Vortrag „Schwerhörig und digital unterwegs“ in München

Ein kleiner Hinweis in eigener Sache. Am Dienstag 18.6. hält unsere Autorin eine Variante ihres Vortrages „Schwerhörig und digital unterwegs“ in München. Informationen über Ort, Zeit und Anmeldungen gibt es hier beim Evangelischen Bildungswerk.

Wer wissen möchte, was Ihn dort erwartet, dem sei das Resümee vom letzten Mal ans Herz gelegt: Resümee meines Workshops “schwerhörig und digital unterwegs”. Beachtet, allerdings, dass aus diversen Gründen die Inhalte und das Format leicht angepasst wurden.

Ohrkaputt

Ihr lieben, Doofe Ohren macht ein bisschen Sommerpause. Aber natürlich lassen wir euch nicht hängen. Stattdessen verweisen wir heute mal auf eine andere Person, die ihre Gedanken über ihre Schwerhörigkeit im Internet teilt.

Ohrkaputt ist eine Schweizer Hörgeräteträgerin, die auf Instagram auf bezaubernde Weise vom Leben mit Schwerhörigkeit erzählt. Ihr Medium sind niedliche Zeichnungen, die oft nachdenklich, aber gerne auch amüsant sind. Es lohnt sich, hier vorbei zu schauen.

Kostenloses Webinar über Auracast

Über Auracast habe ich vor einer Weile in Die Hoffnung am Bluetooth-Himmel berichtet. Was diese neue Technologie kann, ist für uns Hörgeräteträger sehr interessant. Der Schweizer Schwerhörigenverein Pro Audito bietet hierzu am 19. Juni von 17:00 bis 18:00 Uhr ein kostenloses Webinar (virtuelles Seminar über Videokonferenz im Internet) zu dem Thema an.

Hier könnt ihr euch informieren und anmelden und ansonsten müsst ihr einfach nur (virtuell) auftauchen wenn es soweit ist.

Hörakustik im Neuland: Dein Echo

Auf dem Markt der Hörgeräte tut sich was! Der Newcomer Dein Echo kommt ganz klein und fein um die Ecke geschlichen. Sein Konzept: hochwertige Hörgeräte zu günstigen Preisen – ohne Filiale. Alles geht online, telefonisch, oder per Post. Aber funktioniert das wirklich? Ich habe es getestet. 

Broschüren von Dein Echo, zwei Hörgeräte-Packungen
Inhalt des Paketes von Dein Echo

Dieser Artikel wurde von Dein Echo gesponsert.

Weiterlesen

Neu: Sprachnachrichten automatisch in Text umwandeln

Neulich schrieb ich darüber, dass Sprachnachrichten die Nemesis der Schwerhörigen sind. Wenn du es nun wirklich nicht vermeiden kannst oder möchtest, welche zu erhalten, so kannst du dir behelfen, in dem du sie in geschriebenen Text umwandelst.

Wie das geht, ist nicht für jeden leicht zu verstehen. Daher haben wir eine Anleitung dazu geschrieben, die du hier abrufen kannst: Anleitung Sprachnachrichten automatisch in Text umwandeln

Wie findet man ein leises Restaurant?

Wir Schwerhörige haben in Restaurants oft Mühe, einem Gespräch zu folgen – egal ob wir Hörgeräte tragen oder nicht. Eine nützliche Fertigkeit ist es daher, Restaurants zu finden, in denen es nicht laut ist, so dass auch wir uns dort unterhalten können. Aber wie macht man das? Dieser Artikel beschreibt ein paar Tipps und Tricks aus eigener Erfahrung.

Ein Restaurant mit hohen Decken, vielen Gästen und einer Espresso-Maschine.
Wäre dieses Restaurant eher laut oder eher leise? (Foto von Rod Long auf Unsplash)
Weiterlesen

Mein imaginärer Freund, der Tinnitus

Seit Anfang 2022 schreibe ich als freie Autorin für das Dezibel. Dieser Artikel ist ursprünglich in der Dezibel Ausgabe 2023 Nr. 4 erschienen. Dezibel ist die Mitgliederzeitschrift von Pro Audito, der führenden Anlaufstelle für die 1,3 Millionen Menschen mit Schwerhörigkeit in der Schweiz, http://www.pro-audito.ch.

Vor 15 Jahren bekam ich meinen Tinnitus – eine Kakophonie aus hohen Fiep-Tönen. Ich versuchte alles, um ihn wieder loszuwerden. Ich ging zu Ärzten, bekam Kortison, einen MRT und vieles mehr. Einmal landete ich in der Notaufnahme, weil der Tinnitus sprunghaft lauter geworden war. Dort ließen sie mich stundenlang warten, nur um mir wieder Kortison zu geben – ohne Erfolg. Irgendwann hatte ich alle Ärzte besucht, alle wissenschaftlichen Möglichkeiten ausgeschöpft, monatelang Therapiemöglichkeiten ausprobiert – und war keinen Schritt weiter. Meine größte Erkenntnis war, dass wir Menschen zwar zum Mond fliegen, aber keinen Tinnitus heilen können.

Weiterlesen

Wer hat Hörgeräte verdient?

Das Jahr ist noch jung und ich möchte es mit einem nachdenklichen Text beginnen. Ich äußere mich in diesem Blog selten politisch, aber es gibt Momente wo ich denke, dass man etwas sagen muss. Dinge unkommentiert zu lassen, bedeutet, sie zu akzeptieren. Es gibt dieser Tage vieles, was ich nicht akzeptieren möchte.

Weiterlesen

Hörgeräte entworfen von Künstlicher Intelligenz

In Sachen Design ist die Hörgeräte-Industrie immer noch recht konservativ. Farben außerhalb des Spektrums „braun“, „beige“ oder „silber“ findet man selten und auch in der Form gibt es wenig Varianten. Wie könnten Hörgeräte eigentlich aussehen, wenn man der Kreativität freien Lauf lässt? Das habe ich mit Hilfe von künstlicher Intelligenz ausprobiert.

„Royal Hearing Aid“ – „Königliches Hörgerät“
Weiterlesen