Freud und Leid mit TV Adaptern

Hörgeräte-Accessoires ermöglichen es uns, unsere Hörgeräte mit technischen Geräten zu verbinden. Ein sehr beliebtes Accessoire sind Fernsehadapter. Das sind kleine Zusatzgeräte, die wir an unseren Fernseher anschließen und durch sie den Ton des Fernsehers direkt in unsere Hörgeräte bekommen.

Warum überhaupt Fernsehadapter?

Man könnte doch meinen, gut eingestellte Hörgeräte würden reichen um alles zu hören, also auch den Fernseher. Das stimmt grundsätzlich auch. Wer nach einem Hörverlust Hörgeräte bekommt, dem sollten sie in jeder Situation das Hören ermöglichen – auch beim Fernsehen.

Wie ich im vorherigen Artikel Verbindungsmöglichkeiten von Hörgeräten schon erklärt habe, hat es allerdings seinen Wert Hörgeräte direkt mit einer Audioquelle, in dem Fall dem Fernseher zu verbinden. Zusammengefasst:

  • Eine direkte Verbindung vom Fernseher zum Hörgerät verhindert, dass auf dem „Weg“ wichtige Toninformation verloren geht. Gerade wenn die Lautsprecher eines Fernsehers nicht die besten sind, kann es sich lohnen stattdessen einen Hörgeräteadapter zu nutzen.
  • Dadurch dass man den Ton direkt in die Ohren bekommt, wird man nicht von Nebengeräuschen belästigt. Es ist also egal ob in der Wohnung über dir Kinder toben oder nebenan eine Party stattfindet. Du hörst in erster Linie den Ton vom Fernseher.
  • All das könnte man auch mit Kopfhörern erreichen, aber die sind für Hörgeräteträger eher keine Lösung. Siehe meinen Artikel Kopfhörer und Hörgeräte.

Gerade beim Fernsehen fallen mir noch weitere Aspekte ein:

  • Sprache und Hintergrundmusik sind in manchen Filmen so gemischt, so dass die Hintergrundmusik relativ laut ist. Hintergrund- und Vordergrundgeräusche auseinander zu halten ist für uns Schwerhörige besonders schwierig (warum, das habe ich in Der Cocktailparty-Effekt ausführlich erklärt) Daher es um so wichtiger, wenn der Ton des Fernsehers möglichst gut in unseren Ohren ankommt.
  • Wer gerne ausländische Filme im Originalton schaut, der wird sich hier über besseren Ton auch freuen. Wir verstehen immer nur so gut wie wir die Sprache kennen und daher ist das hören einer fremden Sprache schwieriger als unsere Muttersprache. Auch hier hilft der gute Ton um mehr sprachliche Feinheiten mitzubekommen.
  • Musik ist generell ein schwieriges Thema, egal ob aus dem Fernseher oder nicht (siehe Besserer Musikgenuss mit Hörgeräten). Wenn man sich gerne Konzerte auf dem Fernseher anschaut, so hilft es hier auch dem Musikgenuss, wenn der Ton direkt in deine Ohren kommt.

Welche Optionen gibt es?

Fernsehadapter gibt es in ganz verschiedenen Varianten. Wie bei so vielen Dingen in der Welt der Hörgeräte, kocht auch hier jeder Hörgerätehersteller sein eigenes Süppchen. Grundsätzlich sind die meisten Fernsehadapter so aufgebaut:

  • Es gibt ein mehr oder weniger schlichtes Gerät, welches an den Fernseher angeschlossen wird und den Ton zu den Hörgeräten per Funk sendet.
  • Manchmal gibt es dazu noch einen separaten Empfänger, den man an seinem Körper anbringen muss. Entweder über einen Klipp oder als Schlaufe um den Hals.
  • Manchmal gibt es zusätzlich noch eine kleine Fernbedienung mit der man das Zusammenspiel zwischen Adapter und Hörgeräten steuern kann, z.B. um die Lautstärke einzustellen oder die Mikrophone deiner Hörgeräte für die Umgebung stumm zu schalen. Oft ist diese Fernbedienung aber nicht nur im Zusammenhang mit dem Fernsehadapter zu nutzen, sondern generell für die Hörgeräte.

Übertragungstechnologien

Sortieren wir den Markt zunächst nach der Technologie mit der der Ton vom Fernsehadapter zu den Hörgeräten übertragen wird.

Proprietäre Funktechnologien

Der meiner Schätzung nach größte Anteil an Fernsehadaptern funktioniert über herstellerabhängige, nicht öffentliche, Funkprotokolle. Das heißt der Adapter funktioniert nur mit Hörgeräten vom gleichen Hersteller und es gibt keine Möglichkeit zum Beispiel ein kompatiblen Adapter eines anderen Herstellers (günstiger) zu kaufen. Auch hat man nichtmal innerhalb eines Herstellers die Garantie, dass die Adapter mit allen Hörgerätemodellen funktionieren. Wenn man Pech hat, muss man sich mit neuen Hörgeräten auch gleich einen neuen Adapter kaufen.

Hier die TV Adapter Lösungen der großen Hörgeräte-Hersteller (alphabetisch geordnet):

Infrarot Technologien und Induktion

Von der Firma Sennheiser, welche nicht selbst Hörgerätehersteller ist, gab es ein System, welches den Fernsehton über Infrarot überträgt (Herstellerwebsite). Leider wird das nicht mehr hergestellt. Von dem Empfänger, den du dir um den Hals hängst, wird der Ton per Induktion in deine Hörgeräte geleitet. Das funktioniert allerdings nur, wenn dein Hörgerät die passende Antenne hat und in das richtige Programm geschaltet ist. Diese Technologie hat den Vorteil, dass sie seit über 30 Jahren standardisiert ist und damit unabhängig vom Hersteller ist. Solange du Hörgeräte mit der richtigen Antenne (d.h. einer Telefonspule) kaufst, wirst du diesen Adapter immer benutzen können.

Zum Thema Kompatibilität solltest du nicht nur beachten ob sie zu deinen Hörgeräten kompatibel sind. Auf der anderen Seite ist es auch wichtig zu überprüfen ob der Adapter überhaupt mit deinem Fernseher zusammen funktioniert. Hier gibt es auch verschiedene Möglichkeiten. Wenn du dir unsicher bist, was genau dein Fernseher hier kann, so empfehle ich dir für den Besuch beim Akustiker die Bedienungsanleitung des Fernsehers einzupacken oder (wenn diese nicht vorhanden ist) ein paar Fotos von den Anschlüssen auf der Rückseite deines Fernsehers zu machen.

Fernbedienungen

Wie schon erwähnt, gibt es manche TV Adapterlösungen mit einer Fernbedienung. Diese ist manchmal nur für das Zusammenspiel mit dem Adapter, aber oft auch für die Hörgeräte allgemein. Alternativ bieten manche Hersteller die Option das Hörgerät (unter anderem im Zusammenspiel mit dem TV Adapter) mit einer Handy-App fernzusteuern. Das hat den Vorteil, daß man nicht noch ein kleines Gerät hat welches man in der Sofaritze verlieren kann.

Was ist toll an Fernsehadaptern?

Geiler Sound

Fernsehadapter haben einen tollen Vorteil: sehr guter Sound. Ich war lange kein Nutzer von Fernsehadaptern (und bin es heute auch noch nicht viel, siehe unten), aber mit meinen neusten Hörgeräten (von 2019) habe ich mir einen geleistet. Und ich muß schon sagen, wenn man damit Stephen Kings „Es“ guckt, hat man das Gefühl der Clown Pennywise sitzt einem direkt im Nacken.

Deine Umgebung dankt es dir

Ein weiterer Vorteil ist, daß du weniger in Versuchung kommen wirst, den Ton des Fernsehers lauter zu drehen. Dein:e Partner:in wird es dir danken, und deine Nachbarn wahrscheinlich auch. Wenn du den Sound über den TV Adapter hörst, kannst du die Lautstärke individuell für dich einstellen und die hörenden Menschen in deiner Umgebung können den Fernseher für sich leiser drehen.

Was nervt an Fernsehadaptern?

Wie schon angedeutet, bin ich kein sehr häufiger Nutzer von Fernsehadaptern. Die Gründe sind die folgenden.

Sie kosten extra Geld

Leider kommen Fernsehadapter nicht mit im Lieferumfang von Hörgeräten. Das heißt, sie werden auch von keiner Krankenkasse bezahlt. Krankenkassen zahlen das Minimum um uns wieder Sprachverstehen zu ermöglichen. Das muss in deren Augen auch für die Tagesschau reichen. Hier und da bekommt man allerdings so einen Fernsehadapter auch in einem Gesamtservice-Paket zu den Hörgeräten. Da kann man sich das schonmal eher überlegen. Oder wenn man besonders genervt ist von seinem Nachbarn, der den Fernseher immer so laut hat, da lohnt es sich vielleicht als Nachbarn mal zusammen zu legen.

Die mangelnde Kompatibilität

Die Tatsache, dass die meisten Fernsehadapter nur zum eigenen Hersteller und da auch nicht zu allen Hörgerätemodellen kompatibel sind, ist eine große Einschränkung für uns Kunden. Wir können uns nie sicher sein, ob wir beim nächsten Hörgerätekauf nicht gleich einen ganzen neuen Zoo an Adaptern mitkaufen müssen. Freie und offene Standards würden hier uns Kunden helfen, weil wir dann auch frei zwischen Hörgeräteherstellern wechseln könnten oder günstigere Drittanbieter nutzen könnten.

Echos

Mein Hauptkritikpunkt an TV Adaptern ist, daß man oft ein Problem damit hat, daß man den Ton mit „Echos“ hört. Echos entstehen immer dann, wenn ein Audiosignal leicht zeitversetzt mehrfach am Ohr ankommt. Wo ist das hier der Fall? Bei einem typischen TV Adapter Setup mit Hörgerät geht der Ton mehrere Wege:

  1. Vom TV Adapter Sender zum Hörgerät und über die Hörgerätelautsprecher direkt zum Trommelfell. Das ist der Weg den wir auch wollen.
  2. Vom TV Lautsprecher durch die Luft an die Mikrophone des Hörgerätes und damit durch das Hörgerät auch zum Trommelfell. Das passiert nur, wenn die Mikrophone des Hörgerätes auch angeschaltet sind. Meistens kann man das mit Fernbedienung oder Handy-App abschalten.
  3. Vom TV Lautsprecher durch die Luft durch das Luftloch im Ohrstück des Hörgerätes durch den Gehörgang zum Trommelfell. Dieser Weg besteht nur, wenn man auch ein Ohrstück mit Luftloch hat (welches ich aber empfehlen würde wie ihr in Artikel Ohrstücke nachlesen könnt). Leider lässt sich das nicht abschalten (es sei denn man klebt sich Kaugummi übers Ohrstück).

Echos nerven und deshalb willst du hier den zweiten und dritten Weg abschalten.

Beim 2. Weg kannst du natürlich einfach die Mikrophone ausschalten. Das hat allerdings einen entscheidenden Nachteil: du hörst wirklich nichts mehr was im Raum passiert. Das mag gewollt sein, wenn dein Partner mal wieder beim Tatort neben dir auf der Couch eingeschlafen ist und schnarcht, aber es gibt auch gute Gründe die Umgebung noch hören zu wollen.

Fernsehen ist ja oft auch ein soziales Ereignis, wo man nicht alleine vorm Fernseher sitzt. Wenn ich einen Film gucke, dann möchte ich auch die Kommentare meines Partners hören können. Wenn ich meine Hörgerätemikrophone aber abschalte, passiert folgendes:

Ich schaue mit meinem Mann einen Zombiefilm.
Mein Mann: (sagt etwas fuer mich unverständliches)
Ich (suche wie wild nach meinem Handy um mit der Fernbedienungsapp die Mikrophone wieder anzuschalten).
Ich (finde mein Handy, starte die App, warte bis sich die Hörgeräte mit der App verbunden habe und schalte die Mikrophone wieder an).
Ich: „Was hast du gesagt?“
Mein Mann: „Sieht Iggy Pop als Zombie nicht aus wie sonst auch?“
Ich: „Haha, ja.“
Ich (schalte die Mikrophone wieder aus).

(10 Minuten später)

Mein Mann: (sagt was unverständliches)
Ich brülle: „ICH VERSTEH DICH NICHT, IST ES WICHTIG?“
Er: „NEIN!“
Den Rest des Films schauen wir schweigend.

Ihr bekommt einen Eindruck davon, daß so keinerlei Gespräch und damit auch kein besonders soziales Gefühl aufkommt. Du sitzt mit deinen Hörgeräten wie in einer Blase, in der zwar guter Sound vorhanden ist, aber keinerlei menschliche Interaktion mit der Außenwelt möglich.

Ein paar Anmerkungen noch zum 3. Weg, dem über das Luftloch im Ohrstück:

  • Das Echo ist über diesen Weg schwächer als über Weg Nr. 2, weil der Ton ja nur unverstärkt an meinem Ohr ankommt. Bei einem Hochtonverlust wie dem meinigen, kommen dann nur tiefe Töne an. Das ist oft noch erträglich, wenn es nicht gerade ein Film mit wummernden Bässen ist.
  • Dieser Weg läßt sich ja leider nicht abschalten. Allerdings hilft es hier den normalen Sound des Fernsehers so leise wie möglich zu stellen, also gerade so leise wie deine Mitmenschen es brauchen. Hier hilft es natürlich wenn man einen Partner mit guten Ohren hat.

Echos sind also für mich der wichtigste Grund, warum ich den TV Adapter selten. Stattdessen benutze ich lieber Untertitel, denn die haben eh noch ein paar Vorteile. (Siehe dazu auch meinen Artikel Warum Untertitel trotz Hörgeräte?). Die einzigen Gelegenheiten wo ich den Adapter dann doch nutze ist sind folgende:

  • Wenn es keine Untertitel gibt und ich den Film unbedingt gucken will. (Wobei „unbedingt“ mit der Zeit immer seltener wird. Wer mir keine Untertitel bietet, der bekommt mich halt auch nicht als Kunde.)
  • Wenn ich alleine fernsehe und mir das Sounderlebnis wichtig ist.
  • Wenn mein Mann zwar im Raum ist, aber sowieso nicht mithören will oder soll, z.B. wenn ich mit meiner Yoga-DVD vorm Fernseher Verrenkungen mache.

Zusammenfassung

Ich hoffe ich habe dir hier einen guten Überblick über das Für und Wider von TV Adaptern geben können.

  • TV Adapter für Hörgeräte haben ihre Daseinsberechtigung, da sie es uns ermöglichen den Sound direkt und ohne Nebengeräusche zu hören.
  • Fast jeder Hörgerätehersteller bietet hier Lösungen an. Diese sind leider meist auf herstellerabhängiger Technologie basierend.
  • TV Adapter liefern sehr guten Sound und deine Umwelt dankt es dir wenn du den Fernseher dann leiser machst.
  • TV Adapter kosten extra und keine Krankenkasse übernimmt das.
  • Das nervigste Problem an TV Adaptern sind Echos. Wer gemeinsam mit anderen sozial etwas im Fernsehen schauen will, dem kann mit Untertiteln besser geholfen sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.