Videokonferenzen zu zweit an einem Ort – Hörende*r und Hörgeräteträger*in

Eigentlich hatte ich nicht mehr vor, Artikel über Themen zu schreiben, die mit Corona zusammen hängen. Allerdings befinden wir uns am Ende des zweiten Pandemiewinters und wer weiß ob das der letzte war. Und vielleicht ist das Thema des Artikels auch über die Pandemie hinaus noch hilfreich.

Viele von uns haben dieser Tage wieder Videokonferenzen mit Freunden und Familie. Videokonferenzen wo wir als Hörgeräteträger alleine vorm Laptop sitzen sind mit den richtigen technischen Mitteln noch gut machbar (siehe Verbindungsmöglichkeiten von Hörgeräten). Schwieriger wird es allerdings, wenn man zu zweit vor dem Laptop sitzen will um gemeinsam an einer Videokonferenz teilzunehmen. Vor allem, wenn mindestens einer von euch Hörgeräteträger ist. Hier gibt es verschiedene Optionen des technischen Aufbaus, so dass beide Teilnehmer die gleichen Chancen haben, den Ton der Videokonferenz gut mitzubekommen. Dieser Artikel gibt einen Überblick.

In diesem Artikel geht es um verschiedene Optionen, zu zweit einer Videokonferenz zu folgen. Zunächst gehe ich davon aus, dass einer von euch Hörgeräteträger ist und einer von euch hörend. Am Ende gehe ich noch einmal kurz darauf ein, was sich ändert, wenn beide Hörgeräteträger sind – nicht viel. Was dich als Hörgeräteträger angeht, so gehe ich davon aus, dass du ein Hörgerät hast, welches mindestens eine Option hat sich mit einem Laptop zu verbinden, sei es über ein Klinkenkabel mit einem Adapter (siehe das folgende Bild) oder kabellos via Bluetooth, entweder mit einem Adapter oder direkt mit den Hörgeräten.

Bluetooth-Adapter direkt per Kabel an die Quelle angeschlossen
Bluetooth-Adapter direkt per Kabel an die Quelle angeschlossen

Option 1: Ohne weitere Hilfsmittel vorm Laptop sitzen

Die einfachste Option ist, daß ihr euch beide vor den Laptop setzt und einfach die Lautsprecher des Laptops benutzt. Das ist vom Aufbau her, das einfachste, aber auch eine der furchtbarsten Lösungen. Ich weiß nicht wie es euch geht, aber die meisten Laptop-Boxen produzieren qualitativ einfach furchtbaren Sound. Ich als Schwerhörige verstehe meistens kaum was dabei. Ich würde hier nach 10 Minuten aufgeben.

Videokonferenz mit Laptop Lautsprecher
Videokonferenz mit Laptop Lautsprecher

Ihr könnt natürlich versuchen ein Videokonferenzsystem zu nutzen was zusätzlich Untertitel anbietet, aber das könnte auch auf Dauer eher anstrengend werden. Wenn ihr versucht den Ton sehr laut zu drehen, damit du alles mitbekommst, kriegt dein hörender Partner vermutlich über Kurz oder lang die Krise.

Option 2: Laptop-Lautsprecher und Hörgeräteverbindung

Die nächste Lösung die einem hier in den Sinn kommen könnte, ist, daß der hörende Partner die Laptoplautsprecher benutzt und du dich mit deinen Hörgeräten mit dem Laptop (entweder per Kabel oder Bluetooth) verbindest. Das geht allerdings nicht – zumindest nicht so ohne weiteres.

Videokonferenz mit Hoergeraete-Adapter
Videokonferenz mit Hörgeräte-Adapter

Computerbetriebssysteme sind meistens so designt, dass der Computer immer nur einen Weg hat den Ton auszugeben. Er muss sich also entscheiden ob er die Lautsprecher benutzt oder den Klinkenausgang oder Bluetooth. Wenn zwei von diesen möglichen Ausgängen gleichzeitig benutzen will, geht das nicht. Das wirst du zum Beispiel merken, wenn du anfängst Ton über die Laptop-Lautsprecher abzuspielen und dann ein Klinkenkabel in den Klinkenausgang steckst. Der Laptop wird automatisch von Lautsprecher zum Klinkenausgang umspringen, und damit kann dein hörender Partner nichts mehr hören.

Theoretisch gibt es hier die Möglichkeit, deinem Computer beizubringen zwei Ausgänge zu benutzen, aber das ist in der Realität nicht so einfach und auch von Betriebssystem zu Betriebssystem anders zu erreichen. Selbst als Informatikerin war ich bisher zu faul, sowas aufzusetzen.

Dazu kommt noch folgendes Problem. Selbst wenn du es schaffst, den Computer den Ton über beides gleichzeitig, die Lautsprecher und die Hörgeräteverbindung abspielen zu lassen, so wirst du als Hörgeräteträger vermutlich das Problem von einem Echo haben. Sofern deine Hörgeräte nicht komplett geschlossene Ohrstücke haben (siehe auch Ohrstücke: Otoplastiken oder Schirmchen?), wirst du den Ton zweimal hören. Einmal über die Verbindung von Computer zum Hörgerät und einmal durch die Luft von den Lautsprechern durch dein Ohrstück. Letzteres wird zwar leiser und für deinen Hörverlust unverstärkt sein, aber es kann trotzdem nervig genug sein, dass man das auch nicht länger als 10 Minuten ertragen möchte.

Sounnd aus dem Laptop-Lautsprecher und gleichzeitig Ton ueber den Hoergeraete-Adapter
Sound aus dem Laptop-Lautsprecher und gleichzeitig Ton über den Hörgeräte-Adapter

Option 3: Jeder an seinen Laptop

Eine tatsächlich gute Lösung ist es, wenn ihr zwei euch jeweils an einen eigenen Laptop setzt. So kann dein hörender Partner entweder die Laptop-Lautsprecher oder Kopfhörer benutzen und du kannst deine Hörgeräte mit deinem Laptop verbinden.

Videokonferenz zu zweit vor jeweils einem Laptop
Videokonferenz zu zweit vor jeweils einem Laptop

Diese Lösung hat aber auch einige Nachteile:

  • Wenn ihr beide im gleichen Raum seid, werdet ihr furchtbare Echos für eure Gesprächspartner in der Videokonferenz verursachen. Das Problem ist, dass wenn einer von euch spricht, beide Laptop mit ihren jeweiligen Mikrophonen euren Ton aufnehmen und der dann zweimal in die Videokonferenz eingespielt wird. Es funktioniert nur, wenn ihr recht weit weg auseinander sitzt – am besten in zwei verschiedenen Räumen mit geschlossenen Türen. Eure Freunde werden es euch danken. Für euch fühlt sich das dann vermutlich nicht sehr zweisam an als wenn ihr auf dem Sofa nebeneinander sitzt.
  • Wenn ihr in einem Raum sitzt und dein Partner keine Kopfhörer, sondern die Laptoplautsprecher benutzt, wirst du übrigens auch das Problem mit dem Echo haben wie in Option 2.

Das realistischere Bild zu dieser Option ist also eher das folgende:

Vidoekonfernz zu zweit vor jeweils einem Laptop in getrennten Raeumen
Vidoekonfernz zu zweit vor jeweils einem Laptop in getrennten Raeumen

Ein weiteres Problem dieser Option ist auch, daß ihr zum einen erstmal zwei Laptops besitzen müßt und diese dann auch beide mit dem Internet verbunden sein müssen. Das heißt, daß sie sich die Bandbreite eures Internetanschlusses teilen müssen. Das wiederum heißt, daß für jeden einzelnen Laptop nicht mehr so viel Bandbreite da ist. Das kann zu Ungunsten der Bild- und Ton-Qualität für euch und eure Gesprächspartner gehen. Das einzige was hier hilft ist eine dickere Internetleitung und ein entsprechend fähige WLAN-Router in eurer Wohnung.

Option 4: Kabelweiche, Kopfhörer und Hörgeräteverbindung

Die meiner Meinung nach beste Lösung ist diese Option. Sie beinhaltet eine Klinkenkabelweiche. Eine Klinkenkabelweiche ist ein Stück Klinkenkabel, welches einen Eingang („männlicher“ Stecker) und zwei Ausgänge („weibliche“ Stecker) hat. Den männlichen Stecker kann man in den Klinkenausgang des Laptop stecken. An die beiden Ausgänge kann man dann zwei weitere Geräte mit Klinkenstecker anstecken.

Soweit ich bisher getestet habe, gibt es bei Kabelweichen keine großen Qualitätsunterschiede. Ich habe folgende Weiche selbst gekauft und nutze sie gerne: Syncwire Audio Y Splitter Kabel – 23cm Audio Splitter – 3,5mm Male auf 2X Female Nylon Kopfhörer Doppelstecker für Apple, Samsung, Smartphone, Kopfhörer, Lautsprecher, Mikrofon & Mehr – Schwarz (Dies ist ein Affiliate-Link. Wenn du hier drüber bestellst, bekomme ich einen kleine Provision, aber die Weiche wird für dich nicht teurer.)

Für unseren Fall sieht der Aufbau so aus:

Videokonferenz zu zweit mit Weiche, Kopfhoerern und Bluetooth-Hoergeraeten
Videokonferenz zu zweit mit Weiche, Kopfhoerern und Bluetooth-Hoergeraeten
Mein Setup: Laptop, Klinkenweiche, Transmitter, Stromkabel, Hoergeraete
Mein Setup
  • Der männliche Stecker der Klinkenweiche steckt im Klinkenausgang des Laptops (1).
  • An den einen weiblichen Stecker der Weiche (3) schließt dein hörender Partner ein paar Kopfhörer für sich an.
  • An den anderen weiblichen Stecker der Weiche (2) schließt du deine Verbindungsmöglichkeit für deine Hörgeräte an. In meinem Fall ein Bluetooth-Transmitter, der über ein USB-Kabel (4) bis (5) mit Strom versorgt wird.

Der Laptop benutzt dann den Klinkenausgang um den Ton abzuspielen, so als würde da einfach nur ein paar Kopfhörer dran hängen. In Wirklichkeit geht der Ton dann aber in die Weiche und damit sowohl in die Kopfhörer deines Partners als auch in deine Hörgeräte.

Ich habe bewußt vage geschrieben „deine Verbindungsmöglichkeit für deine Hörgeräte“, denn das kann je nach Hörgerät sehr unterschiedlich sein. Schauen wir uns die Optionen an:

Wenn du einen Adapter für deine Hörgeräte hast, welcher auch einen Klinkenkabeleingang hat, so kannst du diesen Adapter an die Weiche anschließen und mit deinen Hörgeräten verbinden. Das ist meistens die einfachste Option, selbst wenn dieser Adapter auch Bluetooth könnte. Das brauchen wir dann in diesem Aufbau nicht.

Videokonferenz mit Weiche, Kopfhoeren, Hoergeraete-Adapter und Hoergeraeten
Videokonferenz mit Weiche, Kopfhörern, Hörgeräte-Adapter und Hörgeräten

Wenn du ein Hörgerät hast, welches Bluetooth direkt kann, dann hast du vermutlich keinen extra Adapter mehr und damit keine Option deine Hörgeräte mit einem Klinkenkabel zu verbinden. Hier gibt es dann die Option, daß du einen Bluetooth Transmitter kaufst und diesen an den Ausgang der Weiche steckst und deine Hörgeräte mit dem Transmitter via Bluetooth verbindest (sehe Bluetooth-Helfer in der Not).

Das funktioniert übrigens meistens besser, wenn du darauf achtest, daß das Bluetooth von deinem Laptop ausgeschaltet ist. Sonst kann es passieren, daß sich deine Hörgeräte lieber mit deinem Laptop statt mit dem Transmitter verbinden. Das hat dann aber wieder das Problem, dein Laptop nur eine Ausgangsoption nutzen möchte und damit dein hörender Partner über seine Kopfhörer keinen Ton mehr bekommt.

Auch wenn diese Option (mit Bluetooth-Transmitter und Bluetooth-fähigen Hörgeräten) meine liebste ist, so kommt sie trotzdem mit Nachteilen:

  • Je nach dem was dein*e Partner*in für Kopfhörer benutzt, kann er oder sie dich nicht mehr hören. Da ihr über einen Laptop in die Videokonferenz eingewählt seit, zählt ihr als ein Teilnehmer in der Videokonferenzsoftware. Da Videokonferenzsoftware euch selbst euren eigenen Ton nicht nochmal abspielt wird also nicht über den Audioausgang das übertragen was du gerade in das Mikrophon eures Laptops gesprochen hast. Wenn die Kopfhörer deines Partners oder deiner Partnerin also geschlossen sind, also keine oder wenige Geräusche des Raumes an sein oder ihr Ohr lassen, dann wird er oder sie nicht hören, was du gesagt hast. Eine Lösung hier sind Kopfhörer, welche „offen“ sind, also zusätzlich zum Ton aus dem Kabel auch noch die Geräusche es Raumes durchlassen.
  • Dieser Aufbau ist natürlich schon etwas komplizierter, weil man eine Weiche und gegebenenfalls einen Bluetooth-Transmitter braucht. Gerade die Transmitter sind manchmal auch etwas hakelig zu bedienen, was den ganzen Aufbau um einiges aufwändiger als z.B. Option 1 machen. Aber ich kann sagen, es ist es wert. Mehr zu Transmittern siehe in Bluetooth-Helfer in der Not.

Option 5: Kabelweiche, zwei Bluetooth-Geräte

Dieser Aufbau ist vermutlich noch komplizierter als Option 4, aber der Vollständigkeit halber erwähne ich ihn trotzdem. Wenn dein*e hörende*r Partnerin keine Kabelkopfhörer nutzen möchte, sondern ein Bluetooth-Headset, oder er oder sie selbst Hörgeräteträger von Bluetooth-fähigen Hörgeräten ist, dann könntet ihr über diese Option nachdenken.

Genau genommen müsst ihr hier hinkriegen, dass ihr zwei Bluetooth-Senken (also entweder 2x Hörgeräte oder 1x Hörgerät und 1x Bluetooth-Headset) an einen Computer angeschlossen bekommt. Das geht leider nicht indem ihr euch einfach beide mit dem Bluetooth des Laptops verbindet. Das klassische Bluetooth-Protokoll sieht hier leider nur eine Verbindung von Laptop zu einem Gerät gleichzeitig vor. Das ist also keine Option.

Videokonferenz mit zwei Bluetooth-Geraeten, einem Headset und Hoergeraeten
Videokonferenz mit zwei Bluetooth-Geraeten, einem Headset und Hoergeraeten

Wir müssen also kreativer werden. Was ihr hier versuchen könntet, wäre wie in Option 4 eine Klinkenweiche anzuschließen, an beide Weichenenden jeweils einen Bluetooth-Transmitter und dann jeweils einen davon mit euren Hörgeräten bzw. Bluetooth Headset zu verbinden. Ich habe das selbst noch nie ausprobiert, aber ich stelle es mir aus folgenden Gründen als eher instabil vor:

Videokonferenz mit zwei Bluetooth-Transmittern, einem Bluetooth-Headset und Bluetooth-Hoergeraeten
Videokonferenz mit zwei Bluetooth-Transmittern, einem Bluetooth-Headset und Bluetooth-Hörgeräten

In dieser Option müßt ihr es hinkriegen, daß ihr euch jeweils mit dem richtigen Transmitter verbindet. Leider haben diese Transmitter meistens keine besonders tolle Oberfläche, so das man z.B. nicht gezielt ein Gerät auswählen kann zu dem er sich verbinden soll. Es kann also gut passieren daß beide Transmitter denken sie möchten sich mit deinen Hörgeräten verbinden, während dein Partner mit dem Bluetooth-Headset keine Verbindung bekommt. Vermutlich hilft es die Transmitter-Verbindungen in jeweils getrennten Räumen aufzubauen und sich dann einem Raum zu treffen um sie an die Weiche anzuschließen. So wackelig wie manche Bluetooth-Verbindungen sind, würde ich persönlich vermutlich schnell aufgeben.

Da Hörende mehr Freiheiten in der Wahl ihrer Kopfhörer haben, würde ich persönlich eher auf das Bluetooth-Headset verzichten und die guten alten Kabelkopfhörer herauskramen und damit Option 4 verwenden.

Option 6: Kabelweiche, zwei Kopfhörer

Eine Option, die ich für keine wirkliche Lösung halte, aber die ich auch hier der Vollständigkeit halber erwähnen möchte ist es, gar keine Hörgeräteadapter zu benutzen, sondern dass du dir als Hörgeräteträger Kopfhörer über deine Hörgeräte stülpst. Mit zwei Kabelkopfhörern könntest du und dein*e hörende*r Partner*in mit einer Kabelweiche natürlich zwei Kopfhörerpaare an den Laptop anschließen.

Videokonferenz mit Weiche und zwei Kopfhoerer-Paaren
Videokonferenz mit Weiche und zwei Kopfhoerer-Paaren

Das Problem ist hier, daß Kopfhörer und Hörgeräte einfach nicht gut miteinander funktionieren. De facto werden deine Hörgeräte unter den Kopfhörer so gedämpft werden, daß du auch nicht mehr viel hören kannst. Im Detail habe ich das in Kopfhörer und Hörgeräte erklärt. Also lieber lassen.

Option 7: Kabelweiche, zwei Hörgeräteadapter

Solltet ihr beide Hörgeräteträger sein und Hörgeräte haben, die mit einem Adapter mit Klinkeneingang kommen, so ist die einfachste Lösung tatsächlich der folgende Aufbau:

  • Weiche an den Laptop.
  • Je ein Hörgeräteadapter an jeden Ausgang der Weiche.
  • Je ein paar Hörgeräte mit seinem Adapter verbinden.
Videokonferenz mit zwei Hoergeraete-Adaptern und zwei Paar Hoergeraeten
Videokonferenz mit zwei Hörgeräte-Adaptern und zwei Paar Hörgeräten

Sollte einer von euch keinen klinkenfähigen Adapter haben, sondern Bluetooth-fähig sein, so könnt ihr einen der beiden Adapter mit einem Bluetooth-Transmitter (ähnlich wie in Option 4) ersetzen.

Videokonferenz mit Bluetooth-Hoergeraet und Transmitter und einem Hoergeraet mit Adapter
Videokonferenz mit Bluetooth-Hörgerät und Transmitter und einem Hörgerät mit Adapter

Sollte das allerdings auf beide eure Hörgeräte zutreffen, seid ihr de facto wieder bei Option 5, welche vermutlich nicht so einfach zu benutzen ist.

Videokonferenz mit zwei Bluetooth-faehigen Hoergeraeten
Videokonferenz mit zwei Bluetooth-fähigen Hörgeräten

Fazit

Ich hoffe ich konnte euch mit diesem Artikel einen guten Überblick über die technischen Optionen für Videokonferenzen zu zweit geben. Sollte dein Partner hörend sein, so empfehle ich Option 4: Kabelweiche, Kopfhörer und Hörgeräteverbindung. Solltet ihr beide Hörgeräteträger sein, Option 7: Kabelweiche, zwei Hörgeräteadapter. Falls das nicht geht, weil ihr beide Bluetooth-Hörgeräte habt, dann ist Option 3: Jeder an seinen Laptop (in seinem separaten Raum) vermutlich eure beste Wahl.

Solltet ihr eine von diesen Optionen benutzen oder sogar noch andere Ideen haben, so freue ich mich über Feedback mit euren Erfahrungen und Vorschlägen. Schreibt mir gerne einen Kommentar oder eine Email.

2 Gedanken zu „Videokonferenzen zu zweit an einem Ort – Hörende*r und Hörgeräteträger*in

  1. Hallo,
    bezüglich Option 7:
    Streamen deine HG-Adapter nur an 1 Hörgerät?
    Mein Phonak TV Connector streamt den Ton parallel an mehrere Phonak Hörgeräte.

    Trifft auf mich zwar nicht zu (meine Frau hört gut), aber damit brauchst du nur 1nen Adapter. Da ich meine HGs selbst programmiere und günstig gebrauchte Phonak HGs gekauft habe, könnte ich sogar ein HG-Paar für meine Frau mit linearer Verstärkung quasi als Headset programmieren (mach ich aber nicht).

    LG,
    Ralf

  2. Hi,

    Ich habe Hoergeraete ohne Adapter, also die Quelle (Laptop etc.) muss direkt an die Hoergeraete streamen – und tut das nur an ein Geraet wie in dem Artikel beschrieben. Als ich noch HGs mit Adapter hatte, hat der tatsaechlich an beide HGs gestreamed. Ob der auch ein zweites Paar haette ansteuern koennen, habe ich leider nie ausprobieren koennen, aber das waere natuerlich auch eine gute Option.

    Ich programmiere meine HGs auch (manchmal) selbst. Mich wuerde allerdings interessieren woher du guenstig gebrauchte HGs bekommen hast. Magst du mir mal mailen? 🙂

    Schoene Gruesse,
    Helga

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.